Navigation und Service

Piktogramm "Ausreise in Nicht-EU-Staat"

Reisen in einen Nicht-EU-Staat

<www.zoll.de/goto?id=18196>

Bei der Ausreise aus Deutschland in einen Nicht-EU-Staat gibt es bis auf wenige Ausnahmen kaum Einschränkungen. Führen Sie aber hochwertige persönliche Gegenstände mit sich, müssen Sie bei der Ausreise gewisse Vorkehrungen treffen, damit Sie diese wieder zollfrei einführen können.

Piktogramm "Einschränkungen"

Einschränkungen

Wenn Sie in einen Nicht-EU-Staat reisen, müssen Sie grundsätzlich Waren anmelden, die Genehmigungspflichten oder Verboten unterliegen. Dies können geschützte Tiere und Pflanzen und daraus hergestellte Produkte, Arznei- und Betäubungsmittel oder auch jugendgefährdende und verfassungswidrige Medien sein.
Wenn Sie Geldmittel ab einem Wert von 10.000 Euro mit sich führen müssen diese ebenfalls angemeldet werden.

mehr: Einschränkungen …<www.zoll.de/goto?id=18180>

Piktogramm "Verfahren"

Persönliche Gebrauchs- und Wertgegenstände

Wenn Sie aus Deutschland ausreisen, sind auch wertvolle Waren, die sie mit in den Urlaub nehmen, bei der Rückreise innerhalb von drei Jahren einfuhrabgabenfrei, wenn Sie einen entsprechenden Nachweis vorlegen.

mehr: Persönliche Gebrauchs- und Wertgegenstände …<www.zoll.de/goto?id=18188>

Diese Seite:

Folgen Sie dem BMF auf Twitter<Externer Link: https://twitter.com/BMF_Bund>